Dienstag, 23. Juni 2015

Hochzeitstasche für Inés



Meine zauberhafte Nichte hat geheiratet. Und da ich schon ihrer Schwester zur Hochzeit eine Hochzeitstasche gehäkelt habe, war ja klar, dass sie auch eine bekommen wird.

 
Ihr Kleid hat sie sich selber genäht - und passend zur Farbe ihres Outfits hat sie sich natürlich das hellgrüne Garn ausgesucht.    

Ein absoluter Vertrauensbeweis war, dass sie mir einen Taschenbügel in die Hand drückte und einfach nur meinte, dass ich mal machen soll. Weiter sagte sie nur noch, dass sie mir vollkommen vertrauen würde und ja auch wüsste, dass es was schönes werden würde.

 
Was mich natürlich noch mehr begeistert, ist der Umstand, dass sie ihr Kleid auch noch zu anderen Anlässen tragen kann und dann auch immer wieder mit ihrer passenden Hochzeitstasche.



Dies ist beispielweise so ein Moment, bei dem sie ihr Kleid zu einem anderen Anlass getragen hat.





Gefüttert habe ich die Tasche dann auch natürlich mit der selben Seide, in der sie schon ihren Rock gearbeitet hat.





 Und damit sie ihre Tasche auch unterschiedlich tragen kann, hat sie sowohl einen etwas kürzeren Henkel bekommen.



Und zum Umhängen eine längere Kette


gearbeitet habe ich wieder mit dem Garn Secondo von Lana Grossa

Steffi-Täschi, schafimwolfspelz, lana grossa secondo

Kommentare:

  1. Das ist wüklich eine wunderschöne Tasche! Sie passt so ganz perfekt beim Kleid! (entschuldig mich, ich bemerke daß mein Deutsch immer slechter wird, na ja, Sie weise hoffentlich was ich meine)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Angélique,
    du hast ein ganz zauberhaftes Deutsch und man versteht sehr gut, was du sagen möchtest.
    Vielen Dank für diesen lieben Kommentar.
    Ganz liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen